OWL Startup Pitch 2017 in der garage33

Am Freitag, 10. November, fand der dritte „OWL Startup Pitch“ in der garage33 statt. Sechs kapitalsuchende Startup-Teams hatten die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee vor Privatinvestoren und Business Angels zu pitchen und entscheidende Kontakte zu knüpfen. Die Veranstaltung wurde vom Technologietransfer- & Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) und der Sparkasse Paderborn-Detmold initiiert.

„Der OWL Startup Pitch bietet eine ausgezeichnete Plattform, um Investoren – bestmöglich – mit Startups zu vernetzen“, betonte eingangs Prof. Dr. Rüdiger Kabst, Vizepräsident für Technologietransfer und Marketing der Universität Paderborn sowie Leiter des TecUP. Gemeinsam mit Hubert Böddeker, Geschäftsleitung der Sparkasse Paderborn-Detmold, begrüßte er die Startup-Teams sowie die zahlreich erschienenen Privatinvestoren und Business Angels am Freitagabend in der garage33 und gab den Startschuss für die jeweils sechsminütigen Unternehmenspräsentationen.

Dann hieß es „Ring frei“ in der Arena der garage33 – die ausgewählten Startup-Teams „Viafly“ (intelligente Drohnensysteme), „BauBuddy“ (digitaler Helfer im Handwerk), „exatrek“ (automatisierte Maschinendaten-Dokumentation), „Intab Pro“ (intelligente Absatzprognose für das Bäckerhandwerk), „Khador“ (kundenindividuelle und sprachgesteuerte Lautsprecher) und „TeamZapp“ (smarte Telefonkonferenz) hatten die Chance, ihr Unternehmen vor einem exklusiven Kreis von Privatinvestoren und Business Angels zu präsentieren. Während der direkt anschließenden Diskussionsrunden standen insbesondere das Wachstumspotential, der Kapitalbedarf und weitere Details zur Technologie im Interessenfokus der Investoren.

Nach dem offiziellen Veranstaltungsteil stellten sich die Startups, an Informationsständen, den weiteren Fragen der Privatinvestoren und Business Angels: in entspannter Atmosphäre konnten alle Beteiligten Kontakte knüpfen, sich über potentielle Partnerschaften unterhalten und weiterführende Gesprächstermine vereinbaren.

Viafly-Gründer Wolf-Henning Ohly zieht ein positives Fazit des Abends: „Wir haben heute bei den Investoren das Interesse für Viafly geweckt und vielversprechende Kontakte geknüpft. Der OWL Startup Pitch hat sich für uns in jedem Fall gelohnt.“

TecUP OWL Startup Pitch garage33

Foto (Universität Paderborn, TecUP, v.l.): Jan Loddenkemper (BauBuddy), Philipp Jorek (TeamZapp), Philipp Bednarek (Intab Pro), Christoph Bach (Intab Pro), Wolf-Henning Ohly (Viafly), hinten v.l. Nikolai Soentgerath (Khador), Stephan Fischer (Khador), Christian Klarhorst (Khador), Dietrich Kortenbruck (exatrek) und Alexander Kurte (exatrek).